Sustainable Buildings & Products

Zurück

In Umsetzung der 7. Grundanforderung der Bauprodukteverordnung (CPR) „Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen“ hat das Österreichische Institut für Bautechnik (OIB) Anfang 2021 einen eigenen Sachverständigenbeirat eingerichtet, der alsbald seine Arbeit aufnehmen wird. Seine Hauptaufgabe besteht in der Erstellung eines Entwurfs für die OIB-Richtlinie 7. Diese stellt die nationale Umsetzung der Grundanforderung Nr. 7 der CPR dar. Es ist davon auszugehen, dass es ökologische Anforderungen an Bauprodukte, ihre Gewinnung, Verarbeitung, Einbau, Rückbau und Wiederverwendung geben wird.

Construction Products Regulation (CPR)

Consulter der EU-Kommission präsentierten im März 2021 die Ergebnisse der Konsultation über die Optionen für die Zukunft der CPR. Option A (keine Gesetzesänderung) wurde von den Befragten bevorzugt, während Option E (Aufhebung) als die schlechteste Option angesehen wurde. Die Experten waren sich einig, die aktuellen Grundsätze der CPR beizubehalten: Normen als Quelle des technischen Inhalts, Beibehaltung des gleichen „harmonisierten Bereichs“ und Beibehaltung des Ansatzes der Leistungserklärung unter Verwendung der gemeinsamen Fachsprache. Ein vollständiger Bericht zu diesem Thema wird noch vor der Sommerpause veröffentlicht. Der Kommissions-Entwurf der neuen Bauprodukteverordnung wird nach jüngsten Informationen nicht vor dem 4. Quartal 2021 erwartet.

UPDATES & NEUERUNGEN: